Marrakesch/Marokko

Marrakesch oder Marrakech, bekannt als „Perle des Südens“, ist eine Stadt im Südwesten Marokkos mit 928.850 Einwohnern (2014) und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Marrakesch ist ein Wort aus der Sprache der Berber und bedeutet möglicherweise „Das Land Gottes“. Marokko als Bezeichnung für das ganze Land ging aus dem Stadtnamen Marrakesch hervor. Foto Daniel Csörföly – Wikipedia.

Hauptattraktion der Stadt ist die Djemaa el Fna, der weltberühmte mittelalterliche Markt- und Henkersplatz, heute ein lebendiger Ort orientalischer Händler und Gaukler. Gerade die berühmten Souks sind ein beliebtes Ausflugsziel. Hier können landestypische Souvenirs erworben werden.  Foto: Hans Peter Schaefer – Wikipedia.

Dieser Beitrag wurde unter 1989 - Agadir/MAR veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.