Fahrtroute Nordkap

Unsere Fahrtroute zum Nordkap

  • 04.08.1986 – Abfahrt Nienburg (Weser)
  • 05.08.1986 – Oslo
  • 06.08.1986 – Trontheim
  • 07.08.1986 – Mo i Rana /Norwegen
  • 08.08.1986 – Polarkreis
  • 08.08.1986 – Narvik (bis 10.08.)
  • 11.08.1986 – Magerøya / Nordkap (bis 12.08.)
  • 13.08.1986 – Gäve /Nordschweden
  • 14.08.1986 – Nynäshamn (südlich Stockholm)
  • 15.08.1986 – Trelleborg
  • 16.08.1986 – Rückfahrt Nienburg (Weser)
Veröffentlicht unter 1986 - Nordkap/Skandinavien | Kommentare deaktiviert für Fahrtroute Nordkap

Skandinavien und Nordkap

Mit meinem Kumpel Helmut ging es am 04. August 1986 in Richtung Skandinavien. Nach einer wunderschönen Tour entlang der Norwegischen Westküste mit seinen Fjorden und Wasserfällen erreichten wir am 11.08.1986 unser nördlichstes Ziel – das Nordkap.

Das Nordkap (Nordkapplatået) ist ein steil aus dem Eismeer emporragendes Schieferplateau (Kap) auf der norwegischen Insel Magerøya und befindet sich auf dem Gebiet der nach ihm benannten Kommune Nordkapp. Es liegt auf 71° 10′ 16″ nördlicher Breite, rund 2100 Kilometer vom Nordpol entfernt und 514 Kilometer nördlich des Polarkreises.

Das Nordkap ist nicht der nördlichste Punkt Europas, aberein bedeutendes touristisches Reiseziel. Im Sommer gibt es für etwa zweieinhalb Monate die Mitternachtssonne, im Winter dagegen gelangt die Sonne etwa zweieinhalb Monate lang auch tagsüber nicht über den Horizont.

Veröffentlicht unter 1986 - Nordkap/Skandinavien | Kommentare deaktiviert für Skandinavien und Nordkap

Narvik und Hammerfest

Narvik ist eine norwegische Stadt nördlich des Polarkreises mit ca. 18.735 Einwohnern.

Der Ort entstand nach dem Bau der Ofotbanen, welche erst eine größere Nutzung der Erzvorkommen von Kiruna ermöglichte. Narvik liegt am Ofotfjord und ist ein wichtiger Hafen für die Verschiffung von Eisenerz aus  Kiruna, Schweden. Foto: Jojo86, Wikipedia.

Während des Zweiten Weltkrieges wurde Narvik durch die Wehrmachtbesetzt. Das schwedische Eisenerz war für die deutsche Kriegsindustrie von strategischer Bedeut-ung. Bei den Kämpfen um Narvik im Frühjahr 1940 wurde die Stadt weitgehend von deutschen Bombern zerstört, aber nach dem Krieg fast vollständig neu wieder aufgebaut.

Veröffentlicht unter 1986 - Nordkap/Skandinavien | Kommentare deaktiviert für Narvik und Hammerfest

Polarkreis – 66° 33′ 55″ Nord

Am Polarkreis geht die Sonne am Tag der Sommersonnenwende nicht unter. Diese Erscheinung, die Mitternachtssonne genannt wird, fällt auf der Nordhalbkugel meist auf den 21. Juni und auf der Südhalbkugel auf den 21. oder 22. Dezember.

Am Tag der Wintersonnenwende geht die Sonne am Polarkreis nicht auf. Das ist der Tag, an dem auf der anderen Erdhalbkugel die Sommersonnenwende ist. Wegen der Lichtbrechung in der Atmosphäre  kommt es nicht nur genau auf dem Polarkreis, sondern auch etwas polferner zu der Erscheinung, dass die Sonne an einem Tag im Jahr nicht untergeht.

Veröffentlicht unter 1986 - Nordkap/Skandinavien, Reisebericht | Kommentare deaktiviert für Polarkreis – 66° 33′ 55″ Nord